DJO Bundesjugendtag

Am vergangenen Wochenende fand der 64. Bundesjugendtag des DJO-Bundesverbands e.V. in Neuendorf bei Berlin statt.

Marcus Baier und Hannah Max folgten der Einladung und hatten zusammen mit unseren Partnerverband MOG ein tolles Wochenende erlebt.

Am Samstag befasste sich das Gremium mit 4 sehr gut organisierten Workshops.

Wir erstellten ein Positionspapier zum Umgang mit der AfD, interpretierten alte Lieder neu, tanzten bis die Füße weh taten und arbeiteten an dem Thema “Partizipation von Kinder und Jugendlichen in der Jugendarbeit”.

Auch stimmten wir über das Positionspapier „Antiziganismus ernst nehmen! Perspektiven für Rom-nja und Sinti_zze schaffen!“ ab und genehmigten die Veröffentlichung.

Beide Positionspapiere sind im Downloadbereich zur Einsicht auf unserer Homepage.

Am Sonntag war dann großer Wahltag.

Der neunköpfige Bundesvorstand der djo-Deutsche Jugend in Europa wurde durch den 64. Bundesjugendtag gewählt und freut sich auf seine zukünftigen Aufgaben:

Hetav Tek – Bundesvorsitzende
Bernhard Korte – Bundesschatzmeister
Frank Winkler – stellv. Bundesvorsitzender
Irina Zhukovskyy – stellv. Bundesvorsitzende
Ninwa Yonan – stellv. Bundesvorsitzende

Antonia Goldhammer – Beisitzerin
Florentine Klaus – Beisitzerin
Irina Gottfried – Beisitzerin
Kawin Ali – Beisitzer
Maya Yoken – Beisitzerin

https://www.djo.de/de/page/bundesvorstand

Wir wünschen dem neuen Vorstand eine gute Zusammenarbeit und schöne Amtszeit!